Beemster Deutschland
Handwerk und Geschichte

 

Traditionelles Handwerk

Beemster-Käse ist ein typisches regionales Produkt. Seit mehr als hundert Jahren arbeiten wir mit unseren eigenen Milchbauern und ihren Kühen an dem leckersten Käse der Niederlande.

In unserer brandneuen Käserei stellen wir unseren Käse nach traditionellen Methoden her. Das klingt verrückt, nicht wahr? Es ist so: Obwohl unsere Käsemacher mit den modernsten Techniken arbeiten, entscheiden sie sich bewusst dafür, den Käse weiterhin auf traditionelle Weise herzustellen. Zum Beispiel rühren sie den Käsebruch immer noch von Hand. Auf diese Weise dauert es länger, aber wir halten das für selbstverständlich.

Wir tun gerne alles, um den leckersten Käse herzustellen, denn echter Käse stammt aus dem Beemster.

Natürliche Reifung

Bei Beemster bereiten wir den Käse nach einem Geheimrezept zu. Die Hauptzutat? Die Geduld! Käse machen ist langweilig. Vor allem wird viel gewartet. Für ein bisschen alt mindestens 10 Monate. Es kann schneller gemacht werden, aber das macht den Käse weniger lecker. Natürliche Alterung auf unbehandelten Holzbrettern bringt den besten Geschmack hervor.

Neugierig, was wir sonst noch tun? Lesen Sie hier mehr über unsere Nachhaltigkeitsaktivitäten. Außerdem sind hier kurze Videos zu sehen, die einen Einblick in die Farm und die Käserei geben.

Die Geschichte von Beemster

Es mag lange her sein, aber unsere reiche Geschichte ist eine wichtige Grundlage für die Käserei, die wir heute sind. Nach all diesen Jahren entscheiden wir uns immer noch bewusst dafür, eine Reihe von Traditionen aufrechtzuerhalten. Diese Traditionen garantieren unseren köstlichen Qualitätskäse.

Beemster-Käse verdankt seinen Namen dem Beemster-Polder. Dieser spezielle Boden war früher Wasser. Der Beemster Polder wurde 1612 entwässert und besteht aus mehr als 7.000 Hektar Land. Das Ablassen erwies sich als kluger Schachzug, da der Lehmboden für Gras sehr fruchtbar war.

1901 – De Wilhelmina, die erste Käserei

Die Bauern machten früher selbst Käse. Die Frau des Bauern überflog die Milch und bekam Sahne und Milch. Sie machte dann Butter aus der Sahne und Käse aus der Milch. Um 1900 beschlossen die Bauern im Polder, zusammenzuarbeiten. Sie bauten kleine Fabriken, in denen sie aus ihrer Magermilch Käse herstellten. Am bekanntesten ist die kleine Wilhelminafabriek mitten im… Beemster Polder!

1930 – Der Beginn von "De Tijd"

Im Laufe der Jahre entstanden Bauerngenossenschaften, die in verschiedenen Unternehmen zusammenarbeiteten. Ab 1930 fusionierten auch diese Genossenschaften. Zu De Wilhelminas wird beispielsweise eine weitere Fabrik im Beemster-Polder hinzukommen. Die Union. Ihre neue gemeinsame Käserei heißt jetzt De Tijd. Die Käserei De Tijd befindet sich am Rijperweg in Westbeemster, wo sich der Beemster-Käse noch heute befindet.

1947 – Die Genossenschaft

1947 beschlossen drei nordholländische Käsereien, zusammenzuarbeiten. Concordia aus Oudendijk, Ons Belang aus Middelie und De Tijd aus Beemster. Zusammen bildeten sie die Genossenschaft "De Combinatie". Dann wurde Neerlandia von Stompetoren hinzugefügt

1991 – Der Ursprung der CONO Kaasmakers

Die Kombination begann wieder zusammenzuarbeiten. Jetzt mit einer Genossenschaft von Ommen in Overijssel; Die Region Vecht. Diese beiden Unternehmen wurden gemeinsam CONO Kaasmakers genannt. Das ist immer noch der Name der Muttergesellschaft von Beemster-Käse.

2001 – Beemster wird königlicher Hoflieferant

Im Juni 2001 gab Ihre Majestät die Königin Beemster-Käse das Recht, den Lieferanten des königlichen Haushalts zu benutzen. Eine große Ehre, wenn man bedenkt, dass nur Unternehmen zugelassen sind, die seit 100 Jahren bestehen und über eine hervorragende Erfolgsbilanz verfügen. Wir sind immer noch stolz darauf, den Titel eines Lieferanten vor Gericht zu tragen.

 

2002 – Kühe auf die Weide & 2008 – Start Caring Dairy

Im Jahr 2002 wird CONO Viehzüchtern, die ihre Kühe mindestens 6 Stunden am Tag und 120 Tage im Jahr auf der Weide laufen lassen, eine zusätzliche Prämie gewähren, um die Beweidung anzuregen. Beemster-Käse wird zu 100% aus nordholländischer Wiesenmilch hergestellt, darauf sind wir bis heute sehr stolz.

2008 haben wir das einzigartige Caring Dairy-Programm gestartet, das für glückliche Bauern, glückliche Kühe und glückliche Erde steht, und die gesamte Kette von Kuh bis Käse "grün wie Gras" gemacht.

2014 – Die grünste Käserei der Welt

Der Bau der neuen Käserei wird 2012 beginnen und die grünste Käserei der Welt wird 2014 fertiggestellt. Ein ganz besonderes Gebäude, das unter Architektur gebaut wurde, unter Berücksichtigung der einzigartigen Landschaft des Beemster Polder und mit Genehmigung des UNESCO-Weltkulturerbes.

2020 - Klimaatneutraal zertifiziert

Anfang 2020 war CONO Kaasmakers die erste Molkereiorganisation, die von der Climate Neutral Group als klimaneutral zertifiziert wurde. Zum Beispiel verwenden wir intelligente Techniken, um Energie zu sparen, die Feuchtigkeit aus Molke wird zur Reinigung wiederverwendet und wir verwenden grüne Energie aus erneuerbaren Quellen.

 

2021 - Beemster heute

Unsere Käserei beschäftigt derzeit 2 Käsemeister und mehr als 40 Käsemacher. Mit rund 170 Kollegen stellen wir jeden Tag die leckersten Beemster-Käsesorten her und unsere Kunden genießen seit mehr als 100 Jahren jeden Tag den köstlichen und unverwechselbaren Geschmack unseres Käses!